Mit Geschichten zur Seele des Unternehmens
20. Dezember 2011

Leaving Experts

Leaving Experts sind Mitarbeiter, die ein Unternehmen verlassen, aber im Laufe ihrer Tätigkeit einen so spezifischen Erfahrungsschatz angesammelt haben, dass sie nicht einfach durch neue Mitarbeiter ersetzt werden können, sondern eine (Wissens-)Lücke im Unternehmen hinterlassen. Mithilfe von verschiedenen Methoden wird versucht, dieses Wissen im Unternehmen zu halten und auf Nachfolger zu übertragen. Diese Methoden lassen sich grob unterscheiden bezüglich ihrer […]
20. Dezember 2011

Lessons Learned

bezeichnet die Lehren, die man (meist aus einem Projekt) gezogen hat und jene Problemlösungsversuche, die man beim nächsten Mal lieber nicht mehr anwenden sollte. Die Kenntnis von Lessons Learned bei den Agierenden vermeidet Wiederholungsfehler und wirkt kostenreduzierend. Erfahrungsgeschichen enthalten die Lessons Learned von Projekten, oder einzelnen Experten.
20. Dezember 2011

Location Based Storytelling

ist eines der neuen Schlagworte im Zusammenhang mit transmedia Storytelling. Beim Location Based Storytelling entfaltet sich die (fiktive) Geschichte an echten Schauplätzen. Der „Experiencer“ (Geschichtenerleber) wird dabei selbst Teil eines „Storyuniversums“ und begibt sich tatsächlich oder fiktiv an die Schauplätze der Geschichte, die sogenannten „Plotpoints“ (siehe auch Storytelling Manifest) Mit technischer Unterstützung von z. B. Mobile Smart Phones und mit […]
20. Dezember 2011

Märchen

Hierunter wird eine phantasievoll ausgeschmückte Erzählung verstanden, in der die Naturgesetze aufgehoben sind und Wunder vorherrschen. Märchen gibt es in allen Kulturkreisen und sie wurden schon lange vor der Entwicklung der Schrift mündlich überliefert. In Unternehmen macht es manchmal Sinn Themen in die Welt der Märchen zu übertragen, z. B. wenn es um die Beschreibung von heiklen Situationen oder Prozesse […]
20. Dezember 2011

Metapher

Metapher ist (laut Duden) ein sprachlicher Ausdruck, bei dem ein Wort oder eine Wortgruppe aus dem eigentlichen Bedeutungszusammenhang in einen anderen übertragen wird, ohne dass ein direkter Vergleich zwischen Bezeichnendem und Bezeichnetem vorliegt. Beispiel 1: Wasser als Bild für das implizite Wissen bzw. Erfahrungswissen. Der gezielte Einsatz von Metaphern zählt zum Portfolio narrativer Methoden und wird als Erweiterung des Methoden-Repertoires […]
20. Dezember 2011

Metaphernanalyse

eine Methode der Textinterpretation, die metaphorische Redewendungen auf zugrunde liegende Vorstellungs- und Wahrnehmungsmuster hin untersucht. Theoretische Grundlage sind neuere metapherntheoretische Ansätze, vor allem aus der kognitiven Linguistik (Lakoff und Johnson). Diese gehen davon aus, dass metaphorische Übertragungen aus einfachen, sinnlich wahrnehmbaren Erfahrungen auf komplexe, abstrakte Erfahrungsbereiche einen Grundzug menschlichen Denkens und Handelns darstellen. Metaphern sind demnach nicht nur schlichte sprachliche, […]
20. Dezember 2011

MindMapping

Diese kognitive Technik bedient sich einer Art Baumdiagramm, in dessen Mittelpunkt ein zentraler Begriff steht, zu dem in mehreren Haupt- und Unterästen Assoziationen zu diesem Begriff/Thema gesammelt werden. Mindmaps sind weit verbreitete Visualisierungen für Wissensbereiche, die in Ober- und Unterbegriffen dargestellt werden sollten. Auch bei der Auswertung von Interviews im Storytelling-Prozess finden Mind Maps und die dahinterstehende Erstellungstechnik oft Gebrauch […]
20. Dezember 2011

Multimedia Storytelling

Multimedia Storytelling beschreibt den gleichzeitigen Einsatz unterschiedlicher Medien, wie z. B. Foto, Audio, Video, Schrift, zum Erzählen einer Geschichte.
20. Dezember 2011

Narrativ

„Narrativ“ bedeutet „erzählend“ und hat seine Wurzeln im lateinischen „narrare“, was so viel wie „erzählen“ bedeutet. Erzählen kann man sowohl mit Worten als auch mit (bewegten) Bildern.

NARRATA Consult.
Mit Geschichten zur Seele des Unternehmens.