Change-Prozesse

20. Dez 2011 in Narratives Lexikon

Ein Change-Prozess, bzw. ein kultureller Wandel in einem Unternehmen bedeutet, dass Mitarbeiter und Management ihre gewohnten Denk- und Verhaltensmuster verändern wollen (veränderte Außenwirkung) oder aus gewissen übergeordneten Zwängen heraus verändern müssen (z. B. bei einer Firmenfusion).

Einen echten kulturellen Wandel in Unternehmen herbeizuführen, ist ein langwieriger und zäher Prozess, der nicht selten scheitert bzw. nur nach außen in Leitbildern und Firmen-Statements propagiert wird, aber nicht wirklich im Unternehmen gelebt wird.

Narrative Methoden können hier unterstützend wirken, in dem sie  z. B. Geschichten, die über und im Unternehmen erzählten werden, aufgreifen, die dahinter liegenden Werte analysieren und in den Change-Prozess einbauen. So kann eine authentische Unternehmenskultur entstehen.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.