Was hat NARRATA Consult mit „Safer Sex“ zu tun?

29. Jan 2015 in NARRATA erzählt

Auf den ersten Blick nichts! Nein, auch auf den 2. Blick nichts!

Und dennoch, es gibt Parallelen, die wir letztens in Hamburg beim Abendessen nach einem spannenden Projekt-Debriefing-Tag bei Global Tech I Offshore-Windpark entdeckten:
Denn wir beschäftigten uns bei einem guten Glas Wein und nach einem ausgezeichneten Essen beim Italiener mit den Wirkmechanismen von gutem Marketing und sprachen über die menschlichen „Sehnsüchte“ (vgl. Maslowsche Bedürfnishierarchie), die Werbung klassischerweise bei potentiellen Kunden wecken will und den Konsumenten zum Kauf lockt – denn implizit lautet die Marketingbotschaft ja, dass meine Sehnsucht gestillt werden kann, wenn ich das Produkt/die Dienstleistung kaufe.

Welche menschliche Sehnsucht will mein Unternehmen erfüllen?

Wir sprachen also über die Sehnsucht nach Unabhängigkeit, die Sehnsucht nach Freiheit, die Sehnsucht nach Sicherheit und die Sehnsucht nach Liebe und Gemeinsaft. Dahinter stehen jeweils ganze Scharen an Assoziationen, Bilderwelten, Metaphern, Adjektiven, Zuschreibungen etc., die diese abstrakten Worte lebendig werden lassen und sie emotional greifbar machen!
Welche dieser Sehnsüchte weckt NARRATA wohl am ehesten? Wir changierten zwischen „Sicherheit“ und „Liebe“ – denn schließlich steht NARRATA für wissenschaftliche Fundiertheit, langjährige Erfahrung, gute Referenzen, und so fort; die Sicherheit könnte also ein unbewusstes Motiv unserer Auftraggeber sein. Zur „Liebe“ fiel uns die narrative Methodik an sich ein, die auf Wertschätzung, zuhören können, viel Erzählraum geben, Verständnis schaffen usw., basiert. Auch ein starkes (und schönes) Motiv, so dachten wir.
Wir konnten uns nicht so recht einschießen auf eine der beiden Grundbedürfnisse – was man aber tunlichst im Marketing tun sollte, um nicht „verschwommene“ Botschaften zu senden!
Nun, mitten im Sammeln von Assoziationen und Metaphern für diese beiden Pole stand plötzlich der Begriff „Safer Sex“ als metaphorisches Bild auf dem Scribble-Block vor uns! Ja, klar, eine Kombination aus Sicherheit und Liebe, der beiden grundlegenden Bedürfnisse, wo wir auch NARRATAs Außenwirkung vermuten!
Nach viel Gelächter und ein paar irritierten Blicken der anderen Gäste und unseres Kellners, brainstormten wir weiter und befanden, dass NARRATA doch nichts mit Safer Sex zu tun hat.
Wir haben uns für einen der beiden Pole entschieden – raten Sie mal, für welchen! 🙂

Beste Grüße senden
Christine Erlach und Karin Thier

Offene Storytelling-Seminare 2015

Narrative Methoden in Unternehmen. Wissen bewegen, Werte beleben – Die Macht von Geschichten“: 19.-20. März 2015 und 24.-25. September 2015, Frankfurt a. Main
Narrative Leadership – Führung in Geschichten denken“: 23.-24. April 2015, Frankfurt a. Main

Es gibt noch keine Kommentare, bitte fügen Sie Ihren Kommentar hier ein.

Ihr Kommentar