Erfahrungsgeschichte über ein komplexes Bauprojekt in der Luftfahrtindustrie: Besichtigung der neuen Fertigungshalle

19. Jul 2012 in NARRATA erzählt

Karin Thier & Christine Erlach...

Unser aktuelles Projekt-Debriefing Projekt mit Storytelling beschäftigt sich mit der Sicherung und Aufbereitung von gewonnen Erfahrungen rund um den komplexen Bau einer Fertigungshalle für die Luftfahrtindustrie. Letzte Woche waren wir vor Ort bei unserem Kunden, um Interviews mit unterschiedlichen am Projekt beteiligten Mitarbeitern zu führen und über deren spezielle Erfahrungen, Lessons Learned und Erfolgsstrategien für Folgeprojekte zu sprechen. Dabei haben wir viel erfahren z. B. über komplizierte Elektroinstallationen, ausgeklügelte Belüftungstechniken, Bau- und Brandschutzvorschriften, das Zusammenspiel unterschiedlicher Gewerke und externer Partner.

Das machte uns natürlich sehr neugierig, denn bisher hatten wir die neue Fertigungshalle nur von außen gesehen. Am Nachmittag war es dann soweit und wir durften den fast fertiggestellten Bau auch von innen besichtigen.

...mit Sicherheitsschuhen auf der Baustelle

Wir waren beeindruckt! Die neue Fertigungshalle ist mit ihrer ausgeklügelten Lüftungstechnik, den Anlagen zur Wärmerückgewinnung und den diversen geschlossenen Kreisläufen, der Span-Recycling und noch vielem mehr nicht nur ein technisch sehr beeindruckendes und zeitgemäßes Bauwerk, sie ist auch architektonisch sehr gelungen.

Aber nicht nur wir waren beeindruckt, auch die dort arbeitenden Bauarbeiter, denen wir begegneten und zwar von der Größe unserer Sicherheitsschuhe. Es scheint nicht allzu oft vorzukommen, dass Besucher(innen) mit Schuhgröße 38 bzw.40 die Baustelle besichtigen, denn die uns zur Verfügung gestellten Sicherheitsschuhe hatten Größe 44 (!).
Sicherlich waren wir zwei „Damen“ mit den Riesenfüßen ein lustiger Anblick.

Ein interessanter, ereignisreicher und schöner Tag!
Und jetzt geht es an das Auswerten der Interviews…

Viele Grüße,
Christine Erlach & Karin Thier

Es gibt noch keine Kommentare, bitte fügen Sie Ihren Kommentar hier ein.

Ihr Kommentar