Fallbeispiele unserer Kundenprojekte

Ein Blick hinter die Kulissen: narratives Management bei unseren Kunden

Wir danken unseren Auftraggebern für die Erlaubnis, die abgeschlossenen Projekte skizzieren und so Interessierten einen Einblick in die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten narrativer Methoden geben zu können.
Kontaktieren Sie uns bitte einfach, wenn Sie zu unseren hier aufgeführten Projekten kurze Fallbeschreibungen gesendet bekommen wollen!

 

Projekt-Debriefing und Wissensmanagement mit der Story Telling-Methode

Erfahrungsgeschichten zur Weitergabe von Lessons Learned und Best Practice bei Leuchtturm-Projekten.
  • Deutsche Post World Net, Bonn. Debriefing eines globalen Controlling-Projektes, das zum einen umfassende Profitabilitätssteigerungen für den Konzern und zum anderen die Integration von DHL erfolgreich realisierte. Story Telling erfasste die Lessons Learned und Best Practice und hielt die Erfahrungen und Verbesserungsideen einer Auswahl der beteiligten Entscheidungsträger (von Vorstandsebene bis zum Projektleiter eines einzelnen Landes) fest.
  • T-Mobile International AG & Co.KG, Bonn. Story Telling für die Verbesserung des Wissenstransfers und der interdisziplinären Kommunikation zwischen Fachkräften der Personalabteilung und IT-Spezialisten in Entwicklungsprojekten neuer PE-Anwendungen. Ein weiterer Hintergrund der Anwendung von Story Telling war der Anstoß von Cultural Change-Maßnahmen und der Aufbau einer Fehlerkultur.
  • voestalpine Stahl GmbH, Linz. Einsatz und Evaluation von Story Telling bei dem österreichischen Stahlhersteller voestalpine Stahl GmbH, der eine neue Feuerverzinkungsanlage baut und im Vorfeld die Erfahrungen der Mitarbeiter der bestehenden Anlage an das neue Team weitergeben wolle. Zielsetzung war die Erfassung und Weitergabe kulturellen Wissens und konkreter Projekterfahrungen.
  • F.A.S.T. GmbH, München. Das Softwaredienstleistungs-Unternehmen F.A.S.T. GmbH wendete Story Telling mit uns an, um implizites Wissen für die Verbesserung der Projektkultur von E-Business-Projekten zu erfassen und weiterzugeben.

 

Wissenssicherung bei Leaving Experts

Transfer Stories helfen, das Erfahrungswissen von Experten für Nachfolger und das gesamte Unternehmen handhabbar zu machen.
  • KSB Aktiengesellschaft, Frankenthal. Erfassung und Weitergabe von relevantem Erfahrungswissen eines Experten für Hauptkühlmittelpumpen.
  • Raiffeisen International Bank, Wien. Narrative Interviews mit Expatriates erfassen deren Erfahrungswissen zum Leben und Arbeiten in Osteuropa. Ein Erfahrungsdokument fasst die Erkenntnisse für Nachfolger zusammen.
  • HSH Nordbank, Hamburg. Erstellung eines Erfahrungsdokumentes zur Wissenssicherung eines Leaving Experts im Bereich Datenqualitätsmanagement.

 

Kulturanalysen

Narrative Methoden zur Verbreitung von kulturellen Werten: sie machen verborgene Werte und Normen sichtbar und transportieren neue Leitbilder auf spielerische Weise (und damit auf motivierende Art) in das Unternehmen.
  • E.ON Academy GmbH, Düsseldorf. Design einer interaktiven Comicgeschichte über das „Castellum Energium“ im Rahmen eines Cultural Change-Workshops.
  • Eckes-Granini Group GmbH, Nieder-Olm. Über Einzelinterviews und Gruppenworkshops Sammlung von Geschichten, Erlebnissen und Anekdoten zur Eckes-Granini Group in verschiedenen Ländern;
    Analyse der dahinter liegenden gemeinsamen, verbindenden Werte und Einstellungen, die die Grundlage für den Aufbau eines umfassenden Employer Brandings bildeten.

 

Großgruppen-Veranstaltungen

Beratung bei und Durchführung von Großgruppen-Veranstaltungen: narrative Elemente spannen den Bogen für Großgruppen-Events und motivieren die Mitarbeiter.
  • Robert Bosch GmbH, Diesel Systems. Konzeption und Durchführung eines Großgruppen-Events für die Steigerung des Qualitätsbewusstseins der Mitarbeiter.
  • IHK Schwaben. Herrn Tüftels Radwechselanlage – eine interaktive Geschichte zum Innovationsportal Schwaben.