VIS – die Erste Virtuelle Storytelling Konferenz wird mit großer Neugier erwartet

23. Jul 2013 in Aktuelles

Wenn ich einen Tipp abgeben müsste, welches wohl das nächste Trendthema rund um Storytelling wird, würde ich dessen Einbettung und Nutzung in virtuellen Kommunikationsräumen als das große Zukunftsthema nennen. Der Einsatz von narrativen Formaten und Methoden für die Vermittlung von Wissen und Werten sowie zur Wissenssicherung wird in meinen Augen mehr und mehr (auch) in virtuellen Räumen stattfinden.

Umso mehr freut es mich, dass es im November eine erste virtuelle Storytelling Konferenz geben wird! Eine der Initiatorinnen, Nicole Bittel, schreibt hier in einem Gastbeitrag mehr über diese spannende Veranstaltung:

„Die Abenteuergeschichten zuerst, bitte. Erklärungen brauchen immer so schrecklich lange.“

– aus Alice im Wunderland (Lewis Carroll)

Menschen lieben (Abenteuer)Geschichten und Alice ist nur eine Geschichtenerzählerin unserer Tage, die uns mitnimmt auf ihrer Reise zu grinsenden Katzen, gestressten Hasen und sprechenden Blumen – in ein Wunderland, in der die Trennung von Wirklichkeit und Fiktion ihre Bedeutung verliert.
Dabei wird deutlich: Geschichten erzeugen Bilder, die emotional so ausdrucksstark sind, dass sie unseren menschlichen Geist zu fesseln vermögen. Bilder erzählen bekanntlich mehr als tausend Worte – trockene und lange Erklärungen können genau das im Normalfall nicht. Eine Geschichte aber ist eben immer mehr als die Gesamtheit ihrer Wörter. Wer erklären, berichten, überzeugen oder (mit)teilen will, tut deshalb gut daran, seiner Zuhörerschaft Geschichten zu erzählen.

Die erste Virtuelle Storytelling Konferenz (VIS) vom 21. November 2013 gibt Erzählern und ihren Geschichten einen Raum. Das halbtägige online-Event spricht Dozierende, Forschende, Experten aus dem e-Learning Bereich und all jene an, die sich für den Einsatz von „Stories for Learning in Education and Business“ interessieren.

In drei innovativen Präsentationsformaten erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Erfahrungen, Lösungen und Visionen zum Thema Lernen mit Geschichten mit Interessierten zu teilen und sich auszutauschen:

  • Learning Cafés zum Austausch von persönlichen und/oder institutionellen Erfahrungen
  • Tool Cave zur Präsentation neuer Tools, Materialien und Lösungen
  • Vision Voyage zur Diskussion neuer, innovativer Szenarien für die Zukunft

Organisiert und durchgeführt von der Fernfachhochschule Schweiz, einer der führenden Schweizer e-Hochschulen, bietet die Konferenz die Möglichkeit der virtuellen Vernetzung zu einem Thema, das für Organisationen ebenso wie für Privatpersonen angesichts der zunehmenden Informationsdichte in Arbeit, Bildung und Alltag immer wichtiger wird. Denn mit Geschichten lässt sich die Welt erklären, Ordnung schaffen, vereinfachen, verstehen, verändern und neuerschaffen. Das erfährt schon Alice, als sie durch die Falltür ins Wunderland fällt. VIS möchte eine solche Tür sein, hinter der sich ihre Teilnehmenden über Funktionen, Potenziale, Methoden und Inhalte von Geschichten in Lernkontexten austauschen können.

Alle weiteren Informationen zur Konferenz wie den Call for Abstracts, wichtige Daten oder das Anmeldeformular finden Sie hier.

weisses-kaninchen

Brig, 19.07.2013
Nicole Bittel, FFHS

 

Herzlichen Dank an Nicole Bittel – Das Format klingt bestechend gut, ich bin schon sehr gespannt auf die Konferenz!

Beste Grüße, Christine Erlach

 

 

(Bildquelle: http://einzelplan14.wordpress.com/)

Es gibt noch keine Kommentare, bitte fügen Sie Ihren Kommentar hier ein.

Ihr Kommentar