Zeitschrift konfliktDynamik: Narrata Veröffentlicht Artikel über den Einsatz des Storytelling-Prozesses bei Teamkonflikten

29. Nov 2013 in Aktuelles

Die Auseinandersetzung mit Teamkonflikten ist in fast allen unseren Erfahrungsgeschichten ein zentrales Thema. Im kürzlich erschienen Artikel „Der Storytelling-Prozess – Narrative Methoden zur Reflexion und Prävention von Teamkonflikten“ in der Zeitschrift konfliktDynamik (2. Jahrgang, Heft 4/2013, S. 272-281) widmen wir uns diesem Thema ausführlich.

Die große Stärke von Konfliktlösungen mit dem Storytelling-Prozess liegt im Spannungsfeld von Authentizität, Distanz und Humor. Authentizität, weil die erstellten Geschichten und Protagonisten Ereignisse und Besonderheiten aufgreifen, wie sie vom Team tatsächlich erlebt wurden. Distanz, weil die Story in eine fiktive Welt übertragen wird, was eine kritische Auseinandersetzung mit den Inhalten möglich macht und Humor, weil beispielsweise eine gezielt eingesetzte Metaphern der Diskussion oft die Schärfe nehmen und es ermöglichen auch über heikle Themen im geschützten Raum der Geschichte zu sprechen und gemeinsam, ohne direkte Schuldzuweisungen, nach Lösungen zu suchen.

Das Vorgehen zur Lösung von Teamkonflikten mit dem Storytelling-Prozess stellen wir im Artikel anhand eines Kundenbeispiels vor.

 

Es gibt noch keine Kommentare, bitte fügen Sie Ihren Kommentar hier ein.

Ihr Kommentar