Was haben Hausschuhe mit der Sehnsucht nach Liebe zu tun?

12. Feb 2015 in NARRATA erzählt

Letzte Woche bloggten wir von unserem Brainstorming, welche Bedürfnisse und Sehnsüchte wohl NARRATA bei den Kunden auslöst und ob wir wohl eher die Sehnuscht nach Liebe oder aber die Sehnsucht nach Sicherheit ansprechen (hier zum Blog: Was hat NARRATA Consult mit „Safer Sex“ zu tun?).
Hier kommt die Auflösung: wir entschieden uns für den Pol „Liebe“, da unsere narrative Arbeit in Organisationen viele Grundbedürfnisse rund um das große Wort „Liebe“ bedient: wir und unsere narrativen Methoden geben hohe Wertschätzung, wir hören gut zu, geben viel Erzählraum, schaffen Verständnis, nehmen ernst, nehmen jeden einzelnen Mitarbeiter als Wissensträger und als wichtige Persönlichkeit wahr.

Personalisierte Hausschuhe und das Angebot, warme Milch mit Honig aufs Zimmer gebracht zu bekommen - welch großartige Marketing-Strategie!

Personalisierte Hausschuhe und das Angebot, warme Milch mit Honig aufs Zimmer gebracht zu bekommen – welch großartige Marketing-Strategie!

Vorgestern reiste ich als Referentin beim Executive Master of MBA nach Würzburg und fand mich im Hotel Rebstock umgeben von Botschaften, die ganz ähnliche Grundbedürfnisse ansprechen und erfüllen können wie unsere narrative Arbeit!
Wie interessant, dass Hausschuhe mit meinem von Hand aufgebrachten Namenszug mir das Gefühl gaben, ganz persönlich gemeint zu sein und von Menschen umgeben zu sein, die mir Gutes wollen – dazu trug sicherlich auch das kleine Kärtchen mit den gemalten Schäfchen bei, auf dem zu lesen stand, dass ich gerne ein Glas Milch mit Honig aufs Zimmer gebracht bekomme, wenn ich Schäfchen zählen müsse und nicht einschlafen könne.

Das Hotel Rebstock bot uns Gästen doch auch tatsächlich von Hand mit Gesichtern und Blümchen verzierte Frühstückseier an! Wo man auch hinsah: überall fand man Kleinigkeiten, die alle Teil einer Marketing-Strategie rund um das Grundbedürfnis nach Liebe sind.

Ein schönes Beispiel also, wie man dieses Grundbedürfnis konkret in der Außenkommunikation und im Austausch mit seiner Zielgruppe umsetzen kann.

Wir werden natürlich unseren Kunden keine personalisierten Haussschuhe kredenzen, aber wir haben andere Ideen, die wir in 2015 zur Vollendung bringen wollen. Lassen Sie sich überraschen, was wir so alles rund um die Sehnsucht nach Liebe vorhaben! 🙂

Beste Grüße sendet

Christine Erlach

Offene Storytelling-Seminare 2015

Narrative Methoden in Unternehmen. Wissen bewegen, Werte beleben – Die Macht von Geschichten“: 19.-20. März 2015 und 24.-25. September 2015, Frankfurt a. Main
Narrative Leadership – Führung in Geschichten denken“: 23.-24. April 2015, Frankfurt a. Main

Es gibt noch keine Kommentare, bitte fügen Sie Ihren Kommentar hier ein.

Ihr Kommentar