Umfrage Trainingsmethoden 2012: Storytelling ist der „heimliche Durchstarter“

13. Sep 2012 in NARRATA erzählt

Werner Stockinger sei Dank, er hat gestern im XING-Forum Storytelling einen Hinweis auf die Umfrage der Zeitschrift managerseminare gegeben:

Bei dieser Umfage, an der 187 Weiterbildner teilnahmen, wurde eine Rangfolge gebildet, welche Methoden bei der Weiterbildung von Führungskräften und Mitarbeitern im deutschsprachigen Raum am häufigsten angewendet werden.

Das Ergebnis: Coaching ist die meistgenutzte Methode, Storytelling ist der heimliche Durchstarter.

Dass Storytelling nicht unter den ersten drei Plätzen landete, die das Coaching, Simulationen und Action Learning einnahmen, ist in Anbetracht der rasanten Aufholjagd von Storytelling wohl nur eine Frage der Zeit:

Der Shootingstar der Methodenumfrage ist Storytelling. Mehr als jeder dritte Trainer und Berater setzt auf die Macht von Märchen und Metaphern. Zwar hat die Methode das Siegertreppchen knapp verfehlt, ist mit Platz vier aber der heimliche Durchstarter der bisherigen drei Umfragen. Bei der Erhebung 2010 war Storytelling auf dem sechsten Platz gelandet, 2008 rangierte es mit einem 14. Platz noch unter ferner liefen. Der Bedeutungsgewinn des Formats könnte sich zum Teil durch die Popularitätsgewinne der Hirnforschung erklären. Denn die hat belegt: Lerninhalte, die in Geschichten verpackt werden, können leichter verankert und erinnert werden.

Schön, weiter so! Hier der Link zum vollständigen Text der Umfrage Trainingsmethoden 2012 der Zeitschrift managerseminare.

Es grüßen Christine Erlach und Karin Thier

 

Es gibt noch keine Kommentare, bitte fügen Sie Ihren Kommentar hier ein.

Ihr Kommentar