Safe the Date: Learning Histories for Sustainable Societies 19./20. Januar 2017 in Groningen

19. Okt 2016 in Aktuelles

Konferenz mit den Urvätern des Learning History-Ansatzes!

Es waren einmal zwei wissenschaftliche Mitarbeiterinnen, die eine am Fraunhofer-IAO in Stuttgart die andere an der LMU in München, die lasen im Jahre 1998 zur selben Zeit folgenden Artikel von George Roth und Art Kleiner „Wie sich Erfahrungen in der Firma besser nutzen lassen“. Vorgestellt wurde dort das Vorgehen der Learning Histories zur Erstellung von gemeinsam erzählten Erfahrungsgeschichten über Projekte und Prozesse in Unternehmen. Aus der Begeisterung für diesen innovativen, an narrativen und qualitativen Methoden orientierten Ansatz entstanden erste gemeinsame Projekt, welche zur Gründung von NARRATA Consult führten. So die Geschichte 🙂

Und jetzt gibt es am 19./20. Januar 2017 in Groningen eine Konferenz, die sich ganz dem Thema Learning Histories aus unterschiedlichsten Perspektiven widmet. Wir können es kaum abwarten und freuen uns riesig, dass  Rik Peters & Sustainable Society von der University of Groningen diese längst überfällige Konferenz organisiert haben.

Als Keynote-Speaker sind geladen:

Hilary Bradbury (Professor Oregon Health & Science University),
George Roth (Professor of Management at the Peter T. Paul College of Business and Economics),
Art Kleiner (Lecturer University of New York, Chief editor of Strategy and Business),
Margaret Gearty (Academic Director at Ashridge/Hult Business School ).

Mehr zur Konferenz erfahren Sie hier:https://www.eventbrite.nl/e/learning-histories-for-sustainable-societies-tickets-27701899126?discount=GratisLHSS
NARRATA Consult ist auch vor Ort und beteiligt sich am 19. Januar 2017 mit einem Vortrag, der die praktische Anwendung von Learning Histories in Unternehmen beleuchtet.

Hier das gesamte Programm: http://www.rug.nl/research/sustainable-society/calendar/learning-histories-for-sustainable-societies

Also, nicht zögern und so bald wie möglich anmelden (es gibt nur 100 Plätze) für nur 35-50€ (Unkostenbeitrag für die Verpflegung).

Eine einmalige Gelegenheit und wir würden uns freuen, euch/Sie mit dabei zu haben!

Mit herzlichen Grüßen,

Karin Thier & Christine Erlach

Es gibt noch keine Kommentare, bitte fügen Sie Ihren Kommentar hier ein.

Ihr Kommentar